Die Vorstandschaft | 2018-19

Seit der Mitgliederversammlung vom 14. März 2016 setzt dich der Gesamtvorstand wie folgt zusammen:

Funktion

Name

Vorname

E-Mail

1. Vorstand

Kuntzemüller

Hans

hans.kuntzemueller@mv-ebnet.de

2. Vorstand

Graf

Catharina

catharina.graf@mv-ebnet.de

Schriftführer

Erhardt

Christina

christina.erhardt@mv-ebnet.de

Kassierer

Hagenberger

Tobias

tobias.hagenberger@mv-ebnet.de

 

     

Jugendwart

siehe Jugenarbeit    

Veranstaltungswart

Schmid

Thomas

thomas.schmidt@mv-ebnet.de

Veranstaltungswart

Sänger

Bernhard jun.

bernhard.jun.saenger@mv-ebnet.de

Obmann

Hoferer

Heike

heike.hoferer@mv-ebnet.de

Obmann

Dittmann

Laura

laura.dittmann@mv-ebnet.de

Notenwart

Müller-Schilli Susanne susanne.schilli-mueller@mv-ebnet.de

Notenwart

Triebswetter Anke  

Inventarwart

Hummel

Thomas

thomas.hummel@mv-ebnet.de

aktiver Beisitzer

Tritschler

Peter

peter.tritschler@mv-ebnet.de

aktiver Beisitzer

Rombach

Marius

marius.rombach@mv-ebnet.de

passiver Beisitzer

Lamb

Tobias

tobias.lamb@mv-ebnet.de

passive Beisitzerin

Menner

Ulricke

ulricke.menner@mv-ebnet.de

 

 

Die Aufgabe: das Überleben des Vereins


Der Musikverein bestreitet neben seinen musikalischen Tätigkeiten auch einen wichtigen Anteil am örtlichen Vereinsleben. Die Mitwirkung bei kirchlichen Anlässen wie dem Patrozinium und Fronleichnam, bei Jubiläen oder jährlichen Feiern befreundeter Vereine wie z. B. dem Winterfest des Sportvereins sowie beim Fasnachtstreiben der Salamanderzunft ist „gewöhnliches Geschäft“ für die Kapelle.

 

Auch ein Frühschoppenkonzert anlässlich des hundertjährigen Bestehens des Alten- und Pflegeheims “Kartaus” gehört in diese Reihe, weil dort immer wieder verdiente Vereinsmitglieder ihren Lebensabend verbringen.

 

Die erfolgreiche Teilnahme am Vereinsturnier des Sportvereins Ebnet (unsere Mannschaft hat bereits mehrmals den Wanderpokal gewonnen) zeigt, dass die Kreativität von Musikern auch in anderen Bereichen zum Tragen kommt.

 

Mit seiner Jugendarbeit ermöglicht der Verein Kindern aus allen sozialen Schichten vom Blockflötenalter bis zur Volljährigkeit eine solide musikalische Ausbildung zu fairen Konditionen.

                                                                                                    

 

Dies alles am Leben zu erhalten, wird immer schwieriger…



  • Zuschüsse werden gekürzt,
  • lukrative Auftritte werden seltener,
  • die Besetzung der Kapelle ist schwieriger zu halten.

 

Die schnelllebige Welt mit ihrem Wohlstand - zumindest in unserem Land - und ihren vielen Anreizen und Verlockungen macht es immer schwerer, die jungen Menschen langfristig an den Verein zu binden. Die Vorstandschaft muss sich diesen Problemen stellen und einen Weg in die Zukunft finden.